Wer seid Ihr? - Team „W.I.R.“ bei der 4. GDDM 2015 in Brandenburg a. d. Havel

Wenn ein Verein zu klein ist um ein schlagkräftiges Drachenboot Mixed-Team aufzustellen und ein anderer Verein dasselbe Problem hat, dann ist es naheliegend das man eine Renngemeinschaft bildet. Der Arthur Becker Club Köpenick und der 1. Köpenicker Drachenbootverein haben es Anfang 2015 gewagt: Team „W.I.R. - Berlin Köpenick“ war geboren. Mit einem gemeinsamen Trainingslager und mehr oder weniger häufigem gemeinsamen Training haben W.I.R. uns auf die, in der Sportklasse mit 18 Teams stark besetzte, 4. Gemeinsamen Deutschen Drachenbootmeisterschaften vorbereitet. Mitmachen konnte jeder, der den für diese Klasse richtigen sportlichen Ehrgeiz hat.

Vom 25. Juni bis 28. Juni 2015 kämpften W.I.R. über 200, 500 und 2.000 Meter für gute Platzierungen und sogar um Podestplätze. Die internationale Regattastrecke am Beetzsee bot dafür den perfekten Rahmen und das Wetter spielte auch mit. Los ging es am Freitag mit den 500 Metern. Bereits im Vorlauf und im Halbfinale zeigte sich: W.I.R. sind ein ernstzunehmender Gegner. Und so stand am Ende dieses 1. Wettkampftages ein 3. Platz auf der Habenseite. W.I.R. auf dem Siegertreppchen mit Pokal! Wahnsinn…

GDDM Bild 003

Den Schwung aus Tag 1 nahmen W.I.R. dann auch mit in den 2. Wettkampftag. Hier stand der Vorlauf für die 200 Meter an, den W.I.R. souverän meisterten. Toll, dass alle im Boot gleich am Start hellwach waren und W.I.R. nach den 200 Meter-Vorläufen Gesamtzweiter waren.

3. Wettkampftag: Halbfinale und Finale über 200 Meter. Auch das frühe Zubettgehen belohnte uns nicht. Schafften wir es noch ins 200 Meter Finale, so fehlte uns hier ein Wimpernschlag und nach Auswertung des Fotofinish mussten W.I.R. uns mit einem 4. Platz zufrieden geben. Dennoch war die Leistung des Teams bis hierher absolut meisterschaftswürdig und W.I.R. haben unseren Gegnern und den Zuschauern einen fairen und spannenden Wettkampf geliefert.

Waren noch die 2.000 Meter zu fahren. Angetrieben von unserem Steuermann Kay und unserer inzwischen heiseren Trommlerin Birgit paddelten wir zu Rang 12. Viele Wellen und dichter Verkehr verhinderten eine möglicherweise bessere Platzierung. Glückwunsch an dieser Stelle an die Siegerteams!

Doch auch W.I.R. fühlen uns wie Sieger, denn in den 3,5 Tagen ist ein tolles Team gewachsen. Es wurde viel gelacht und die Stimmung war wirklich super! Nicht zuletzt dank Erika und Werner die uns komplett umsorgt haben und sich um alles im Hintergrund gekümmert haben. Und natürlich unsere Captain's Wolle und Lennart, die uns immer perfekt auf die Rennen eingestimmt haben und Jerry der uns immer wieder einen netten Muskelkater beim Training zauberte und für Überraschungen im Training sorgte ;-)


Jetzt weiß jeder, wer W.I.R. sind!

Text by Willi

Besucherstatistik

667500
Heute
Gestern
Diese Woche
Dieser Monat
Letzter Monat
77
145
1025
10199
26427
Joomla Templates - by Joomlage.com